Nachhaltigkeitsmaßnahmen

Nachhaltigkeitsmaßnahmen

Verwendung von:

  • 100% Ökostrom
  • einem Elektroauto als Platzfahrzeug
  • ökologisch unbedenklichen Reinigungsmitteln
  • WC Recyclingpapier
  • elektrischen Händetrocknern
  • Durchflußbegrenzern an Duschköpfen und Wasserhähnen
  • Sensoramaturen an den Wasserhähnen
  • LED- und Energiesparlampen
  • Bewegungsmeldern für die Beleuchtung in den Sanitärgebäuden
  • Regenwasser zur Bewässerung der Grünanlagen
  • Recyclingdruckerpapier und stromsparenden Geräten im Büro
  • klimaneutral hergestellten Werbeprospekten

Zusätzlich:

Legen wir Wert auf eine naturnahe Gestaltung des Platzes, beispielsweise durch Spielgeräte aus Holz, das Aufhängen von Nistkästen für Insekten, eine möglichst geringe Versiegelung von Stellplätzen, Parkplätzen und Wegen und den Verzicht von Mineraldünger und chemischen Pflanzenschutzmitteln. Wir düngen mit einem pflanzlichen Dünger ohne tierische Bestandteile.

Widmen wir uns dem Schutz alter Baumbestände und naturbelassener Hecken, beispielsweise haben wir aus dem Genressourcenprojekt „Alte Apfelsorten im Naturpark Uckermärkische Seen“ mehrere hochstämmige Apfelbäume zur Pflanzung und Pflege übernommen.

Sorgen wir für den Erhalt einer unbewirtschafteten Wiese (1,5 ha), die mit vielen verschiedenen Pflanzen wie Baldrian, Echtes Mädesüß und Bach-Nelkenwurz bewachsen ist.

Die Abfallvermeidung und Abfallsortierung ist bei uns eine Selbstverständlichkeit. Glas, Papier, Restmüll und Leichtstoffe (gelber Sack) werden getrennt gesammelt. Grünschnitt und Laub werden auf einem separaten Komposthaufen abgelegt. Altbatterien und Korken werden von uns entgegen genommen.